*Live-Zoom-Event für Menschen die bereit sind, sich auf echtes Leben einzulassen. 

Versöhnung 1-8 Jahrestraining 2022

Einsteiger-Online-Seminare zum Prozess der Versöhnung in 8 Schritten

Deine Transformation in ein Leben in Frieden, Freude und Freiheit.

*Jetzt einen der 16 Plätze pro Seminar sichern.

*Seminar ausgebucht oder Termin passt nicht? Trag Dich in die Warteliste ein und erfahre bevorzugt die neuen Termine.

Termine 

25. Juni 2022
Versöhnung 1-2: Wunde(r) und Schmerz

Du erfährst, wie vererbte Wunden die Hindernisse in Dir nähren. Du lernst, wie in Deinem Schmerz die Wunder verborgen sind, die Dein Leben lebendig machen. 

16. Juli 2022
Versöhnung 3-4: Grenzen und Geschichte

Du lernst, wie Du eigene Grenzen erkennst und Dein Recht auf eigenen Raum verteidigst. 

17. September 2022
Versöhnung 5-6: Ähnlichkeit und Dank

Du erfährst, wie Du den Menschen denen Du begegnest, ähnelst. Du lernst, wie du Deine Geschichte dankbar annehmen kannst. 

8. Oktober 2022
Versöhnung 7-8: Vergebung und Versöhnung

Du erfährst, wie Du Dir selbst und anderen vergeben kannst. Du lernst, dass Versöhnung auch dann möglich ist, wenn Dein Gegenüber sie ablehnt. 

Diese Seminare sind eine Einführung zu grundlegenden Themen der Versöhnung. Dabei geht es um die Beziehung zu Dir selbst, zu den Menschen die Dir begegnen und zur Welt, in der Du lebst. 

Du lernst mit den Hindernissen umzugehen die Dich daran hindern, Dein Leben erfüllt und mit Freude zu genießen. 

Deine Vorteile - Du kannst: 

Dich selbst so wie Du bist mit deinen Wunden und Narben annehmen
Dir würdevoll die Räume erobern, die zu Deinem Leben gehören
Die individuelle Geschichte hinter den Wunden in Dir und jedem Gegenüber würdigen
Dich mit Dir selbst und der Schönheit der Welt versöhnen 

Die Seminare sind für DICH

Du bist bereit, Deine Verletzlichkeit in Würde anzunehmen.
Du bist bereit, Deine Illusionen über das "richtige" Leben ziehen zu lassen.
Du bist bereit, Deine Geschichte in einem neuen Licht zu sehen. 
Du bist bereit, Dich der Fülle des Lebens bedingungsfrei zu öffnen.

Die Seminare sind für NICHT für DICH

Du willst Deinen Groll und Hass auf "die Anderen" behalten. 
Du weigerst Dich die Erkenntnis aus der Neurobiologie anzuerkennen, dass der Schmerz Deiner Vorfahren in Deinem Erbgut gespeichert ist.
Du willst in Deiner Komfortzone bleiben und weitermachen wie bisher.  
Du gehst unangenehmen Dingen aus dem Weg, auch wenn Du sie anpacken könntest. 

Die Seminare können auch einzeln gebucht werden. 

Wenn Du magst, kannst du begleitend in einer Praxisgruppe Deine Erfahrungen vertiefen.

Themen des Jahrestrainings 

Patriarchat und Matriarchat. Du lernst den Unterschied zwischen kriegerischer und friedlicher Gesellschaft kennen. 
Vaterwunde und Mutterwunde. Du lernst, welche Verletzungen in Kindern durch verletzte Eltern entstehen.
Weiblichkeit. Du lernst als Frau und als Mann Deine weibliche Energie zu achten.  
Männlichkeit. Du lernst, als Mann und als Frau mutig für Deine Wahrheit zu stehen. 
Geschichte. Du lernst, Deine Geschichte eingebunden in die Geschichte Deines Gegenübers zu achten. 
Schuld und Scham. Du lernst den Umgang mit toy
Trennung von der Einheit des Lebens
Accumsan tellus interdum etiam.
Umgang mit Angst, Wut und Mut
Scham und Selbstachtung
Platea sociosqu posuere?

Du erfährst, wie Du Dir selbst und anderen vergeben kannst. Du lernst, dass Versöhnung auch dann möglich ist, wenn Dein Gegenüber sie ablehnt. 

Inhalte der Module

Versöhnung 1: Wunde(r) und Schmerz

Seelische Verletzungen sind der traumatische Teil der Geschichte des Menschen der Moderne. Tief in uns warten alte Wunden darauf, transformiert zu werden. Ob wir sie ererbt oder selbst erlebt haben, spielt keine Rolle. Das dürfen wir mit Würde anerkennen. 

Schmerz wollen wir vermeiden und schlucken unserer Tränen. So wurden hunderte Generationen von Kindern erzogen. Wir sind vom Leben eingeladen, unserer Gefühle zu fühlen. Tränen sind seit Urzeiten das Heilwasser der Seele, sie transformieren jeden Schmerz. Das wird oft wie ein Wunder erlebt. 

Versöhnung 2: Grenzen und Raum

Jeder Mensch hat das Recht auf eigenen Raum. Erst wenn du das Eigene erkennst und schützt, kannst du dich zu dem Menschen entwickeln, als der du vom Leben gedacht bist. Du darfst deine Genzen markieren und den Respekt vom Gegenüber einfordern. 

Versöhnung 3: Ähnlichkeit und Dank

Jedes Gegenüber ist dir ähnlich. Menschen haben die gleichen Grundbedürfnisse. Nur die Strategie zu ihrer Erfüllung ist kulturell unterschiedlich. Wenn wir lernen, unsere Ähnlichkeit mit dem Anderen zu achten, können wir uns selbst mehr achten. 

Dank ist die sicherste Bank. Dein seelisches Vermögen wächst und kann niemals entwertet werden. Seit Urzeiten ist der Dank eine tiefe Verbindung zwischen Menschen, Ahnen und Natur. Das Leben ist ein großes Geschenk, dafür dürfen wir dankbar sein. 

Versöhnung 4: Vergebung und Versöhnung

Vergebung entlastet. Sie lässt in  Nichtvergebung gebundene Energie frei. Jeder Mensch hat das Recht auf Vergebung, denn wir alle sind fehlbar. Diese Wahrheit in ihrer Tiefe anzuerkennen macht den Menschen frei von den Projektionen seiner Schatten auf das Gegenüber. 

Versöhnung strahlt in den Gesichtern und Herzen der Menschen. Sie lässt sich auf andere, noch unversöhnte Lebensbereiche übertragen. Versöhnung integriert die Liebe und den Frieden am Grund der Seele eines jeden in sein Leben. 

Der Versöhnungsprozess

Versöhnungsrad

Transformation geschieht schrittweise und braucht Zeit, Geduld und Mut das Deinen Versöhnungsprozess unterstützt. Wenn Du mit einer Person oder einem Thema durch bist, kannst Du Deine Erfahrungen beim nächsten Durchlauf mit einer anderen Person nutzen.

Was bringt Dir Versöhnung?
DIE 3 F´S!

FRIEDEN

Du kannst den Frieden als Quelle, als unzerstörbaren Kern in Dir wieder entdecken und nach außen ausstrahlen. 

FREUDE

Du gewinnst Deine echte Freude wieder, die Dir im Lauf deiner Entwicklung möglicherweise verloren gegangen ist. 

FREIHEIT

Das Loslassen von alten Mustern im Denken und Handeln schenkt Dir die Freiheit, Deinen eigenen Weg in Würde zu gehen. 

Wichtiger Hinweis

Haftungsausschluss: Das Seminar dient der Reflexion, dem Austausch, der Wissensvermittlung und der persönlichen Weiterentwicklung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Es ist kein Ersatz für ärztliche oder therapeutische Behandlung. Wenn du im Moment in einer entsprechenden Behandlung bist, besprich deine Teilnahme bitte mit deiner Ärztin/Arzt oder Therapeutin/Therapeuten. Dieser Voraussetzung stimmst du mit deiner Anmeldung zu.

Jeder Mensch hat seine eigene Interpretation von Wirklichkeit. Auch wenn die Themen mit großer Sorgfalt ausgewählt sind, können einzelne Aspekte des Seminars dich in der Tiefe berühren (triggern). Deshalb übernehme ich für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Wirkung der Inhalte keine Haftung. Bitte wäge sorgfältig ab, welche Hinweise oder Übungen du annehmen oder ausprobieren willst.